Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Jugend
27.12.2015

Bericht zur Vorrunde in den Bezirk-Nachwuchsklassen (Saison 2015/2016)

Doppelspieltag männl. Jugend Bezirksoberliga. Vorne sitzend: Fulda-Maberzell (links), Mittelbuchen (rechts). Hinten stehend: Großauheim (links), Klein-Auheim (rechts).

Nidderau/Bezirk Mitte - Mit den letzten Verbandsspielen am 3.Advent-Wochenende wurde die Vorrunde der Saison 2015/2016 in den Nachwuchsklassen des Bezirks Mitte beendet. Insgesamt 41 Mannschaften in 5 Klassen (Männl. Jugend Bezirksoberliga, Männl. Jugend Bezirksliga Ost, Männl. Jugend Bezirksliga West, Weibl. Jugend/Schülerinnen Bezirksoberliga und Schüler Bezirksoberliga) gingen diese Saison an den Start.

Männl. Jugend Bezirksoberliga
In der höchsten Klasse der männlichen Jugend auf Bezirksebene im Bezirk Mitte, der Bezirksoberliga, kämpfen dieses Jahr 9 Mannschaften um die Meisterschaft sowie die damit verbundene Bezirksmannschaftsmeisterschaft.
Nach der Vorrunde zeigt sich, dass die Meisterschaft noch lange nicht entschieden ist. Großauhem (MKK) und Fulda-Maberzell (FD) liegen punktgleich mit je nur einer Niederlage auf den vorderen Plätzen und werden wohl erst im Laufe der Rückrunde die Meisterschaft unter sich ausmachen. Das Spitzenspiel zwischen diesen beiden Mannschaften findet Mitte März in Fulda statt.

Männliche Jugend Bezirksliga Ost
In der männl. Jugend Bezirksliga Gruppe Ost starteten dieses Jahr 8 Mannschaften in die Verbandsrunde.
Auch hier kristallisiert sich nach Ende der Vorrunde ein Zweikampf zwischen dem TLV 1977 Eichenzell sowie KSV 1948 Niesig (beide FD) heraus. Mit einem Zähler mehr dürfen sich die Eichenzeller alles andere als ausruhen, um sich am Ende die Meisterschaft zu sichern. Die beiden Rivalen treffen Anfang März zum Spitzenspiel in Eichenzell aufeinander.

Männliche Jugend Bezirksliga West
In der männl. Jugend Bezirksliga Gruppe West gehen diese Saison ebenfalls 8 Mannschaften an den Start.
Parallel zu den anderen beiden Klassen kann auch in dieser Klasse einem spannenden Saison-Finale entgegen gefiebert werden. Die beiden Wetterauer Mannschaften TTC Assenheim 1951 und TTC Steinfurth liegen nach 7 Spieltagen auf den vorderen Plätzen mit nur je einem Verlustpunkt. Beim 1.Aufeinandertreffen in der Vorrunde endete die Partie zwischen diesen beiden Kontrahenten am 2.Spieltag mit einem 5:5. Das Rückspiel findet Ende Januar in Steinfurth statt.

Weibliche Jugend/Schülerinnen Bezirksoberliga
Auch in der gemischten Bezirksoberliga der weibl. Jugend und Schülerinnen des Bezirks Mitte gehen 8 gemeldete Mannschaften an die Tische und spielen um die Meisterschaft (sowie die damit verbundene Bezirksmannschaftsmeisterschaft).
Nach der Vorrunde liegt die SG RW Büchenberg (FD) ohne Verlustpunkte auf dem 1.Tabellenplatz und geht damit als Titelfavorit in die Rückrunde. Doch auch die Zweitplatzierten aus Marbach (ebenfalls FD) werden trotz zwei Punkten Rückstand ein Wort um die Meisterschaft mitreden und sich für die knappe 4:6-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren wollen. Das Rückspiel findet am letzten Spieltag Ende April statt.

Schüler Bezirksoberliga
Die Schüler Bezirksoberliga startete dieses Jahr mit 8 Mannschaften, die allesamt um die Bezirksmeisterschaft sowie - mannschaftsmeisterschaft kämpfen wollen.
Während es in den anderen Klassen nur zu Duellen zwischen zwei Mannschaften um die Meisterschaft kommt, so kann man in dieser Klasse nach aktuellem Tabellenstand von einem spannenden Dreikampf zwischen den Mannschaften aus Lehnerz, Büchenberg und Marbach sprechen. Die beiden erstgenannten Mannschaften liegen punktgleich auf den vorderen Tabellenplätzen, während die Jungs aus Marbach mit einem Punkt Abstand auf dem 3.Platz verweilen und auf ihre Chancen warten. Das Spitzenspiel zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten findet Ende Januar in Büchenberg statt.