Logo
Login click-TT
Mannschaftssport Jugend
10.04.2016

Abschlussbericht Bezirk-Nachwuchsklassen (Saison 2015/2016)

Fulda-Maberzell (Meister mJ BOL) Noah Diegelmann, Florian Ruppel, Paul Kramer, André Reinhardt

Nidderau/Bezirk Mitte - Mit den letzten Verbandsspielen am vorletzten April-Wochenende wurde die Saison 2015/2016 in den Nachwuchsklassen des Bezirks Mitte abgeschlossen. Insgesamt spielten 41 Mannschaften in 5 Klassen (Männl. Jugend Bezirksoberliga, Männl. Jugend Bezirksliga Ost, Männl. Jugend Bezirksliga West, Weibl. Jugend/Schülerinnen Bezirksoberliga und Schüler Bezirksoberliga) um die jeweilige Meisterschaft.

Männl. Jugend Bezirksoberliga
In der höchsten Klasse der männlichen Jugend auf Bezirksebene im Bezirk Mitte, der Bezirksoberliga, kämpften diese Saison 9 Mannschaften um die Meisterschaft sowie die damit verbundene Bezirksmannschaftsmeisterschaft. Mit 5 Teams stellte der Main-Kinzig-Kreis die meisten Mannschaften, alle anderen Kreise stellten je ein Team in dieser Spielklasse.
Schon nach der Vorrunde zeigte sich, dass die Meisterschaft nicht vorzeitig entschieden wird. Denn die beiden Jugendmannschaften aus Fulda-Maberzell (FD) und Großauheim (MKK) lieferten sich während der kompletten Saison ein Kopf-am-Kopf-Rennen um den 1.Platz! Nach der Vorrunde noch punktgleich mit je nur einer Niederlage auf den vorderen Plätzen musste die Entscheidung in der Rückrunde her: zum Schluss mussten sogar die Sätze gezählt werden, um den Meister zwischen den beiden punktgleichen Mannschaften ermitteln zu können. Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell konnte hier dank besserem Satzverhältnis den Titel nach dem Vorjahreserfolg erfolgreich verteidigen und die Turnerschaft 1860 Großauheim auf den 2.Platz verweisen.

1. Fulda-Maberzell     89:37 +52 28:4
2. Großauheim           88:36 +52 28:4 

Männliche Jugend Bezirksliga Ost

In der männl. Jugend Bezirksliga Gruppe Ost starteten dieses Jahr 8 Mannschaften in die Verbandsrunde. Dabei nahmen aus dem Kreis Fulda 3 Mannschaften teil, gefolgt von dem Main-Kinzig- und Wetterau-Kreis mit je 2 Mannschaften sowie dem Vogelsberg-Kreis mit einer Mannschaft.
So spannend wie in der Bezirksoberliga ging es in der Bezirksliga Ost ebenfalls zur Sache. Der TLV 1977 Eichenzell musste sich trotz einem Punkt Vorsprung nach der Vorrunde am Ende dem Konkurrenten KSV 1948 Niesig geschlagen geben. Aufgrund der Punktegleichheit entschied am Ende die Punktedifferenz beider Fuldaer Mannschaften über den 1. und 2.Platz. Da hier Niesig (+31) einen Differenzpunkt besser war als Eichenzell (+30), konnten sie die Meisterschaft für sich entscheiden.

1. Niesig          74:43 +31 22:6
2. Eichenzell    76:46 +30 22:6

Männliche Jugend Bezirksliga West

In der männl. Jugend Bezirksliga Gruppe West gingen diese Saison ebenfalls 8 Mannschaften an den Start. Aus dem Main-Kinzig- sowie dem Wetterau-Kreis kamen mit je 3 Teams die meisten Teilnehmer, gefolgt von dem Kreis Gießen mit 2 Teams.
Auch in der Bezirksliga West stand der Meister erst nach dem letzten Spieltag fest. Die beiden Wetterauer Mannschaften TTC Assenheim 1951 und TTC Steinfurth lieferten sich bis zum Schluss ein spannendes Saisonfinale, das am Ende die Jungen des TTC Steinfurth für sich  entscheiden konnten. Mit 11 Siegen und nur einem Unentschieden konnten sie Assenheim mit 2 Zählern Abstand hinter sich lassen.

1. Steinfurth      71:23 +48 23:1
2. Assenheim    67:16 +51 21:3

Weibliche Jugend/Schülerinnen Bezirksoberliga

Auch in der gemischten Bezirksoberliga der weibl. Jugend und Schülerinnen des Bezirks Mitte gingen 8 gemeldete Mannschaften (6 weibl. Jugend und 2 Schülerinnen) an die Tische und spielten um die Meisterschaft sowie die damit verbundene Bezirksmannschaftsmeisterschaft. Die Aufteilung der Teams auf die einzelnen Kreis sah wie folgt aus: Fulda (4 Teams), Main-Kinzig-Kreis (3), Vogelsberg (2) und Wetterau (1).
Ungeschlagen und ohne Punkteverlust konnte sich die weibl. Jugendmannschaft der SG RW Büchenberg (Kreis Fulda) die Meisterschaft für die Altersklasse weibl. Jugend sichern. Mit gerade mal 8 verlorenen Spielen (Einzel/Doppel) dominierten sie diese Altersklasse während der kompletten Saison.

1. Büchenberg    60:12 +48 20:0
2. Marbach         56:22 +34 16:4

Die Schülerinnen der Turnerschaft 1860 Großauheim konnten sich gegen ihre Konkurrentinnen der TTG Vogelsberg 2015 behaupten und mit einem Sieg und einer Niederlage die Meisterschaft für sich entscheiden.

1. Großauheim    11:8 +3 3:1
2. Vogelsberg     8:11 -3 1:3 

Schüler Bezirksoberliga

Die Schüler Bezirksoberliga startete dieses Jahr mit 8 Mannschaften, die allesamt um die Bezirksmeisterschaft sowie - mannschaftsmeisterschaft kämpfen wollen. Die 8 Teams kamen aus den Kreisen Fulda (4 Teams), Main-Kinzig (3) sowie Wetterau (1).
Aus einem spannenden Dreikampf nach der Vorrunde konnten sich zum Ende der Saison nur noch die Mannschaften aus Lehnerz und Büchenberg etablieren und die Meisterschaft unter sich ausmachen. Der TSV Lehnerz 1965 hatte am Ende drei Zähler mehr auf dem Punktekonto als die Fuldaer Konkurrenten der SG RW Büchenberg und konnten sich damit die beiden Titel sichern.

1. Lehnerz          79:40 +39 24:4
2. Büchenberg    74:39 +35 21:7

Großauheim/Mittelbuchen (2./3.Platz mJ BOL) Mittelbuchen: Peer Haas, Frederic Schnell, Patrick Schillack, Kolja Wilkes Robles Großauheim: Nicolas Obst, Maximilian Kratz, Marvin Lorenz, Maurice Knecht

Steinfurth (Meister mJ BL West) Alexander Walter, Marcel Zaplana-Ollmann, Valentin Löffel, Felix Nell

Niesig (Meister mJ BL Ost) Leander Garweg, Sebastian Kühne, Heinz Lindenthal (Betreuer), Carlo Garweg, Simon Krause

Eichenzell (2.Platz mJ BL Ost) Adrian Marx, Jannis Tanski, Bernd Wayda (Betreuer), Fabian Freund, Jonathan Heß

Lehnerz (Meister mS BOL) Ronan Sensch, Jonas Ritz, Wolf Eisenhardt (Betreuer), Julius Unger, Christian Böhm

Büchenberg (2.Platz mS BOL) Bennet Teppich, Marlon Schneider, Benjamin Baier, Bastian Stumpf, Rafael Fontenla Vidal

Großauheim (Meister wS BOL) Hanna Schorsch, Emily Riebel, Carolin Obst, Anna-Lea Gehl, Marie-Sophie Lobert

Büchenberg (Meister wJ BOL) Judith Huber-Petersen, Rebecca Knuf, Hanna Vey, Laura-Sophie Och, Sarah Rau

Büchenberg/Marbach (Meister/2.Platz wJ BOL) Sarah Rau, Laura-Sophie Och, Hanna Vey, Judith Huber-Petersen, Rebecca Knuf, Alois Stricker, Charlotte Herrmann, Marie Krieger, Julia Mondry, Luca-Marie Brenzel, Lena Baier